Die Messe in Zahlen

Als Nischenmesse par excellence setzt Micronora europaweit Maßstäbe im Mikrotechnik- und Präzisionsbereich. Sie ist seit 2006 für die Nanotechnologie geöffnet.

Die Messe findet alle zwei Jahre im französischen Besançon statt. Sie profitiert von der kontinuierlichen Weiterentwicklung und erfreut sich großer Bekanntheit in Frankreich und im Ausland.

0
Ausstellungsfläche
+ 0
Aussteller
0%
Aus dem Ausland
+0
Fachbesucher
0
vertretene Länder
Schlüsselzahlen der letzten Messe
Pressemitteilung zur Ausstellungsbilanz 2018 lesen

Die Messe für Spitzentechnologie

Diese sehr spezifische Industriemesse bringt die gesamte Mikrotechnikbranche zusammen und weist ein ausgesprochen breitgefächertes, multitechnologisches Angebot auf, das von der Forschung und Entwicklung über Zulieferarbeiten bis zur Produktionstechnologie reicht.

Alle von der Mikrotechnik betroffenen Berufsstände sind vertreten:

MIKROTECHNISCHE ZULIEFERARBEIT
(Stanzen, Automatendrehen, spanende Bearbeitung, Werkzeugbau, Mikroelektronik usw.)

  • Feinmechanik
  • Stanzen, Formen, Werkzeugbau
  • Einspritzen, Kunststoff-Metall-Verbindungen, Werkzeugbau
  • Maschinelle Bearbeitung, Mikrobearbeitung, Automatendrehen
  • Additive Fertigung
  • Behandlung und Nachbehandlung
  • Packungsdesign, Mikroverbindungstechnik, Schnittstellenverbindung, Mikromontage, Leiterplatten
  • Elektronische und optoelektronische Schaltungen
  • Prototyperstellung von Schaltungen
  • Mikrostellglieder, Mikrosensoren und Mikrodisplays
  • Robotik und Automatisierung (Entwicklung, Ausführung)
  • Konstruktionsbüro
  • Engineering, Forschung und Transfer von mikrotechnischer Technologie
  • Messtechnik, Messungen, Kontrolle
  • Industriedienstleistungen (Materialprüfung, Mechanikversuche, Software …)
  • Nanotechnologie
Die detaillierte Nomenklatur mikrotechnische Zulieferarbeit herunterladen

PRODUKTIONSTECHNOLOGIE
(Maschinenbau, Verkauf von Maschinen),
INDUSTRIEBEDARF & DIENSTLEISTER (Handel)

  • Maschinen mit dazugehöriger Ausrüstung
  • Industriehandel und -bedarfsartikel
  • Rohstoffe und Rohlinge
  • Dienstleistungen für die Industrie (Audit, Schulung, Zertifizierung)
  • Organismen und sonstige Institutionen
Die detaillierte Nomenklatur Produktionstechnologie, Industriebedarf und Dienstleister herunterladen

Mikrotechnik: für welche Märkte?

Die Mikrotechnik ermöglicht Anwendungen in allen High-Tech-Branchen, die immer kleinere, präzisere und intelligentere Produkte erfordern. Somit sind alle Märkte davon betroffen:

Die Micronora ist der geeignete Ort, um alle innovativen Lösungen zu entdecken, die in verschiedenen Industriezweigen Einsatz finden können

Micronora: ein Instrument für die Technologiebeobachtung
und die Wirtschaftsanalyse

Innovation steht im Mittelpunkt der Micronora-Messe, und ihr Veranstaltungsprogramm bietet den Besuchern einen Überblick über den Stand der technologischen Entwicklungen im Bereich der Mikrotechnik und der Nanotechnologie und um neue Trends zu erkennen.

Ein ZOOM-Event über neu entstehende Prozesse im Bereich der Mikrotechnik.

Mehr über ZOOM erfahren

Hochkarätige Konferenzen, die in Zusammenarbeit mit den europäischen Forschungszentren organisiert werden

Mehr über die Konferenzen erfahren

Das «Micro-Nano-Event», europäische B2B-Technologietreffen

Mehr über das Micro-Nano-Event erfahren
Mehr über ZOOM erfahren
Mehr über die Konferenzen erfahren
Mehr über das Micro-Nano-Event erfahren

Auszeichnungen für Innovation:
Wettbewerbe Microns & Nano d’Or

Der Wettbewerb Microns & Nano d’Or hat sich in Fachkreisen als unumstrittener Garant für Innovation etabliert. Er ist den Ausstellern, Mitausstellern sowie den bei der Messe vertretenen Marken und Firmen vorbehalten.

Mit diesen Auszeichnungen werden innovative Leistungen der Mikrotechnik und der Nanotechnologie gewürdigt, die erstmals im Rahmen der Messe präsentiert werden.

Mehr über den Wettbewerb Microns & Nano d’Or erfahren